induzer - electronics stuff & metrology

Delta 48/30 Ladegerät - Aufarbeitung


Kaum hat man ein Elektroauto, braucht man ganz zwingend einen Schnellader, glaubt man.

Beim Streifzug durch die üblichen Foren fällt ein Nutzer aus der Nähe auf,
der hat 3 Schaltnetzteile mit Konstantstrom Modus als Schnellader in seinem Auto eingesetzt
und die sind ihm um die Ohren geflogen -

Sicherung ausgelöst, Rauch, defekt.

Kurz später hat er Ersatz und ich frage an was er mit dem Elektromüll plant...

...kann ich mir in der Nähe von Minden abholen :-D


Erste Bestandsaufnahme:

#1 - Varistor am AC-Eingang abgebrannt, Steuerleiterplatte spinnt DC-Out wackelt wild durch die Gegend, Fehler LED flackert.

#2 - 3 von 4 Mosfet in der H-Brücke leiten in alle Richtungen, daher 10A Zwischenkreis Sicherung defekt.

#3 - 1 von 2 Elkos im DC-Zwischenkreis kandidiert als Anwärter für den Preis als glatter Kurzschluss und ist ausgebeult.
Netzsicherung 20A daher auch tot.


Und nun ?

Bei #2 die Mosfets und die Sicherung ersetzt - geht wieder.

Bei #3 den Elko und die Sicherung ersetzt - geht wieder.

Bei #1 den Varistor ersetzt und Fehler auf der Steuerplatte suchen,
dewegen nebenbei gefühlt den halben Schaltplan aus dem Layout reverseextrahiert

Wer sich genötigt fühlt den Plan zu vervollständigen, Mail an induzer@induzer.de - Danke :-)

Alt Text


Zeitgleich hat der "Dreht-sich"-Ausgang vom Lüfter klammheimlich aufgegeben, blöde Wutz.

Das war wohl aber nicht der einzige Grund das die rote Led leuchtet, es sind auch mindestens noch 2 Quad-Komparatoren-IC auszusegnen...

Den einen habe ich zum Testen mal ersetzt - 2 Dual geht bestimmt als Quad durch ;-D

Alt Text





Theory of Operation

...si tu connais le français, regarde la vidéo de l'atelier Peugeot cent six sur Youtube :-D



zurück


©2019-2022 - induzer