induzer - electronics stuff & metrology

Retrofit - DS1225 NV-SRAM


Inzwischen sind diese Bausteine bekannt wie der viel erwähnte "bunte Hund".
Das Problem ist die Lithiumknopfzelle in den Bauteilen, welche als interner
Energiepuffer für den Speicher dient. Diese kommt zum Tragen wenn die Versorgung,
aus dem Gerät in welcher der Baustein verbaut ist, abgeschaltet wird.
Die Lebensdauer der Knopfzelle liegt bei 15 bis 20 Jahren.

Eines der Hauptprobleme wenn das Objekt der Begierde diese Schwelle erreicht hat.

Findige prökeln die Knopfzelle mit Messer oder Lötkolben aus dem Gehäuse.
Ja, ich habe das auch schon mal gemacht. Doch neust brachte mich die Partlist
eines Gerätes auf einen Hersteller wo das Problem kannte.

STMicro bietet auch NV-SRAM und RTC mit externem Quarz bzw. Batterie.

STMicro Bat mit IC

Die ICs sind dann zwar SMD, aber in Zeiten von JLCPCB und Co ist der Adapter schnell gemacht...

beide ICs versionen im vergleich

beide ICs versionen im vergleich2

Weil die Batterie nicht spottbillig ist, habe ich für den Test erst einmal keine geordert.

Und das geht jetzt ?

Neues SRAM im Geraet

Passt mechanisch und erfüllt auch elektrisch seine Aufgabe.
Beim ersten Einschalten mit leerem SRAM lässt sich die CPU etwas Zeit den RAM zu füllen,
rennt dann aber wie gehabt weiter


Nebenbei sei erwähnt, dass der Zweck der ext. Batterie nicht der Service war.

Fertigungstechniken - Batterien und Quarze sind temperaturempfindlich.
Beim THT NV-SRAM bzw. RTC bekommt das Bauteil in der Wellenlötanlage nicht so
viel Wärme ab als wie es beim SMD im Reflowofen gebacken wird
Also bringt man die Teile erst nach dem Löten ein, fertisch !




zurück


©2019 - KM